VieSID Curriculum 2012
(Seminar 53/54/55/ZA)

Univ.Prof. Dr. Rudolf Slavicek
Prof. Slavicek ist einer der renommiertesten Spezialisten im Bereich der inter-disziplinären Zahnmedizin.
Prof. Slavicek arbeitete und lehrte an vielen bekannten Universitäten inÖsterreich, Asien, Europa und in USA.

Das Lektorenteam:

Dr. Markus Greven

Dr. Elöd Úry

ZTM Rainer Reingruber

ZTM Karin Graichen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem von Prof. Dr. Rudolf Slavicek erhalten die Teilnehmer in 14 Tagen, aufgeteilt in 3 Module, umfassende Kenntnisse der Funktionen und Funktionsstörungen des Kauorgans. Das Programm ist sehr stark praxisorientiert, um jedem Studenten möglichst viel und sofort umsetzbares Wissen zu vermitteln.
Das VieSID Curriculum wird sowol in deutscher als auch in englischer Sprache abgehalten

Kursinhalte:
• Funktionen und Strukturen des Kauorgans
• Kybernetik, Regelkreisdenken
• Standardisierte Falldokumentation
• Klinische Photographie
• Klinische Funktionsanalyse
• Wachsokklusogramm
• Brux Checker
• Modelle
• Anatomischer Gesichtsbogen
• Referenz Position
• Gelenkbahnschreibung mit exakter und anatomischer Achse
• Grundlagen der Kurveninterpretation
• Exzentrische Artikulator Programmierung
• Simulation und Auswertung der Okklusion im Artikulator
• Artikulatormontage
• FRS
• Frontzahndiagnostik
• Kondylenpositionsmessung (CPM) (inklusive praktischer Übungen)
• Korrelationsdiagnostik
• Initialtherapie
• Grundlagen der Aufwachstechnik
• Falldokumentation

Wenn wir das Kauorgan als wesentlichen, funktionellen Teil des gesamten menschlichen Organismus sehen, dann wird die Bedeutung der Okklusion offensichtlich. Denn nicht die statische „Okklusion“, sondern dynamische Funktionen im Zusammenspiel mit den gegebenen Strukturen definieren das „Organ“.
Neue Forschungsergebnisse, die rapide Weiterentwicklung zahntechnischer Werkstoffe und Technologien, und deren völlig veränderte Verarbeitungsweisen stellen eine wesentliche Herausforderung an die Anpassungsmechanismen des craniomandibulären Systems dar. Dies macht eine genaue und strategische Fallplanung umso wichtiger.
Das vermehrt auftretende Zusammenwirken von Allgemeinerkrankungen und dentalen Problemen erfordern mehr denn je zuvor eine enge Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachgebieten. Daher ist eine umfassende und standardisierte Falldokumentation eine Grundanforderung einer modernen "evidence based" Praxisführung. Wissenschaftliche Sichtweisen und das Wissen um die Zusammenhänge einer evidenz-basierten Medizin gewinnen immer mehr an Bedeutung als Basis einer interdisziplinären Behandlung.

Das Curriculum
Neben der Wissensvermittlung der nötigen theoretischen Kenntnisse inkludiert das umfassende und höchstwertige Programm zahlreiche "Hands-On" Übungen. Praktische Hausaufgaben komplettieren dann noch dieses postgraduale VieSID Curriculum. Die 3 Module bilden eine fortgeschrittene und profunde Ausbildung, in der die verschiedenen Gesichtspunkte der Funktionen und Dysfunktionen des craniofazialen Systems unterrichtet werden. Besonderer Stellenwert wird auf praxisbezogene Themen gelegt. Die Fähigkeit zur Erarbeitung einer umfassenden funktionsbezogenen Diagnostik ist wichtiges Ziel des Unterrichts.
Theorie und Praxis stehen in allen 3 Modulen des VieSID Curriculums in einem ausgewogenen Verhältnis. Theoretische Schwerpunkte werden mittels praktischer Übungen gleich umgesetzt. Dadurch wird es möglich, dass der Teilnehmer die erlernten Fähigkeiten und Behandlungskonzepte unmittelbar in der täglichen Praxisarbeit einsetzen kann. Mit Unterstützung von Prof. Slavicek und seinem Lektorenteam führt jeder Teilnehmer Diagnose, Dokumentation und Fallplanung für ausgewählte eigene Patientenfälle durch.
Das VieSID Curriculum ist für Zahnärzte, Zahntechniker und alle Mediziner aus interferenzierenden Fachgebieten, die an einer umfassenden Einführung in die Grundlagen der Lehre der Wiener Schule der interdisziplinären Zahnmedizin nach Prof. Rudolf Slavicek interessiert sind.

Termine: (begrenzte Teilnehmerzahl)
9:00–12:30 und 13:30–18:00

SEM 53/VC12-1
Modul B: 29.3.–2.4.2012
Modul C: 15.–18.6.2012

SEM 54/VC12-2
Modul A: 13.–17.9.2012
Modul B: 10.–14.1.2013
Modul C: 5.–8.4.2013

SEM 55/VC12-D
Modul A: 10.–14.5.2012
Modul B: 20.–24.9.2012
Modul C: 7.–10.12.2012

ZFP-Fortbildung: 140 Punkte
Teilnehmerzahl: 20
Kursgebühr: € 5.600,- inkl. Skripten, Mittagessen

Anmeldung per spitzhuetl@zafi.at oder: girkinger@zafi.at
ZAFI - Zahnärztliche Fortbildung der Landeszahnärztekammer für Wien, 1060 Wien, Gumpendorferstrasse 83/4
Tel. 01 597-33-57-10 oder 12, Fax. 01 597-33-57-13