Orthodontics in Craniofacial Dysfunctions
(Seminar 57/ZA)

Termine:
Modul A: 23.–26.11.2012
Modul B: 4.–5.2.2013
Modul C: 5.–6.5. 2013
Modul D: 31.7.–1.8.2013
Modul E: 2.–3.11.2013
Modul F–L: daten noch nicht fixiert
jeweils 9:00–12:30 und 13:30–18:00

Lebenslauf Univ.-Prof. Dr. Sadao Sato

Prof. Sato zählt zu den international renommiertesten Kieferorthopäden.
Seit 1996 ist er als Professer am Kanagawa Dental College, Japan tätig, wo er derzeit auch als Rektor fungiert.
Prof. Sato hat die bewährte Multiloop Edgewise Archwire Methode (MEAW) zur Kieferregulierung entwickelt. Diese Methode ist durch zahlreiche Studien belegt und wissenschaftlich geprüft.
Auch in Österreich ist Prof. Sato bereits seit über 10 Jahren als Gastprofessor tätig.

Das Team:

Dr. Kanji Onodera
Kazumi Yamashita
Dr. Koichi Sugimoto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem postgradualen Continuum, das modular über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren läuft, lehrt Prof. Sato sowohl die theoretischen Ansätze, sowie auch die praktische Umsetzung von Konzepten und Behandlungsmethoden für Patienten mit Malokklusion.
Bei diesem Continuum müssen alle TeilnehmerInnen eine bestimmte Anzahl von eigenen Patientenfällen präsentieren.
Hier wird von Prof. Sato größter Wert gelegt auf eine korrekte und standardisierte Dokumentation des Patienten, wie sie im VieSID Curriculum gelehrt wird.
Ab Modul C sind eigene Patiententage eingeplant, an denen die Patienten persönlich anwesend sein können.
Für diese Patienten werden die KursteilnehmerInnen mit Unterstützung des Kursleiters ein individuelles Therapiekonzept erstellen.
Die Behandlung dieser PatientInnen erfolgt in eigener Verantwortung der als Zahnarzt/Zahnärztin praktizierenden KursteilnehmerInnen.

Da der gesamte Kurs in englischer Sprache abgehalten wird, sind die Kursinhalte im Folgenden auch in englischer Sprache aufgelistet.

Part I Theories and Concepts of Malocclusion and Fundamentals in Orthodontic Practice
1. Developmental characterization of malocclusions with prognathic mandible. Cephalometric analysis of craniofacial complex
2. Dynamic aspects of craniofacial complex and mandibular lateral displacement maloclusion (MLD)Functional cephalometric analysis.
3. Developmental characterization of malocclusions with retrognathic mandible. Bracket positioning, wire bending practice, treatment mechanics in malocclusion treatment.
4. Occlusion concept of sequential functional guidance and application to orthodontic treatment. Case analysis, diagnosis, treatment planning
5. Orthodontic treatment of malocclusions with craniomandibular dysfunction. Wire bending practice, MEAW bending
6. Orthodontic treatment of crowding malocclusion without premolar extraction. MEAW adjustment, tip-back bend, step bend and torque control

Part II Concepts of Malocclusion and Treatment of Malocclusion Patients
1. Edgewise appliance and treatment procedure
Case presentation, diagnosis and treatment planning
2. Posterior discrepancy and terminal molar extraction
Case presentation, diagnosis and treatment planning
3. High angle malocclusion versus low angle malocclusion
Case presentation, diagnosis and treatment planning
Progression of treatment
4. Problems in premolar extraction treatment
Case presentation, diagnosis and treatment planning
Progression of treatment
5. Orthodontic and prosthodontic combination approach to complex cases
Case presentation, diagnosis and treatment planning
Progression of treatment
6. Importance of occlusal plane in orthodontic treatment of malocclusion
Case presentation, diagnosis and treatment planning
Progression of treatment

ZFP-Fortbildung: 260 Punkte

Teilnehmerzahl: 20
Gebühr: € 11.900,- (inkl. Skripten, Mittagessen)

Anmeldung per spitzhuetl@zafi.at oder: girkinger@zafi.at
ZAFI - Zahnärztliche Fortbildung der Landeszahnärztekammer für Wien, 1060 Wien, Gumpendorferstrasse 83/4
Tel. 01 597-33-57-10 oder 12, Fax. 01 597-33-57-13